Musik Sommer Hasselburg 2021

 

Corona-Hinweis für „Mona Lisa-Das Musical“
Das Musical wird im Sommer 2021 nur konzertant Open Air im Innenhof aufgeführt. Ticketinhaber der in 2020 abgesagten Veranstaltungen haben folgende Möglichkeiten:
Erstattung des Tickets (teilen Sie uns die Ticket NR und Ihre Kto-Verbindung mit)
Umwandlung des Tickets für eine konzertante Aufführung: Fr 30.07., Sa 31.07., Fr 06.08., Sa 07.08.2021
Spende an die gemeinnützige Stahlberg Stiftung (Sie müssen nichts veranlassen)

 

Bei schlechtem Wetter in der Theaterscheune! Sie bietet durch ihre Größe die Möglichkeit, alle Abstandsregeln einzuhalten. Aber natürlich hoffen wir auf schönes Wetter, damit alles Open Air stattfindet und das Publikum sich auf dem Rasen, mit Decke, Stuhl oder Stehtisch seine Distanz selbst wählen kann. Stühle werden Ihnen zur Verfügung gestellt, es steht Ihnen aber offen sich Decken oder andere Stühle mitzubringen.

Freuen Sie sich auf bunte Musik Sommer Hasselburg Veranstaltungen und natürlich auf die liebevolle Bewirtung aus dem Café Cembalo!

 

Sa, 03. Juli | 13:00 Uhr | 20:00 Uhr

S0, 04. Juli | 11:00 Uhr

„Ein Gartenfest“

Schleswig-Holstein Musik Festival

Staunen …

… auf der schönen Gutsanlage, dem großen Innenhof und dem Park des Herrenhauses – hinter jedem Baum erwartet uns ein Abenteuer.

Unter freiem Himmel…

… erhalten die Musikfeste auf dem Lande ihren besonderen Charme durch die Verbindung von Musik, Kulinarik und einem vielfältigen Programm. Konzerte mit herausragenden Künstlern erklingen auf der Open-Air-Bühne. Genießen Sie selbst mitgebrachte Köstlichkeiten oder lassen Sie sich verwöhnen und bestellen Sie bequem unsere frisch gepackte Picknick-Box.

Fr, 09. Juli | 19:00 Uhr

Welcome to Country

Country ist keine Musik, Country ist ein Lebensgefühl.

Auf den Spuren von Willie Nelson, Dolly Parton und Johnny Cash bringen die Hamburger Künstler Jogi Kaiser, Axel Stoßberg, Gerrit Hoss, Sandra Keck und der wunderbare Pianoman Stefan Hiller diesen Mix aus Country, Folk, Rock und Blues in einem modernen Stil auf die Open Air Bühne im Innenhof des Kultur Gutes! Gänsehautfeeling!

 

Sa, 10. Juli | 19:00 Uhr

Rastrelli Cello Quartett / Tap Dance

Vier Herren – vier Celli! Dieses Herren-Quartett trifft sein Publikum mit einer furiosen Mischung aus Arrangements von Werken der kammermusikalischen und Orchesterklassik, Standards der Celloliteratur sowie Populärmusik, Jazz, Klezmer oder Tango. Diesmal werden sie in den Jazz Stücken von dem Stepptänzer Stephan Grühn unterstützt – Achtung! Geheimtipp!!!

 

Sa, 11. Juli | 19:00 Uhr

klein+fein Anja Mattner – Lazy Jazz Lounge

Die bekannte Hamburger Jazzsängerin verzaubert mit ihrer warmen, ausdrucksstarken Stimme und den brasilianischen Klängen des Bossa Nova und verwandelt Hasselburgs Kultur Gut in eine Jazz-Lounge!

Vorhang auf für einen ganz besonderen Sommerabend mit Anja Mattner/Gesang/ Martin Heider/Gitarre und Leander Leistenschneider an der Cajon.

 

Fr, 16. Juli | 19:00 Uhr

Wir Zwei – Sommerliche Texte und Töne

Hans-Jürgen Mende gehört zu den profiliertesten und bekanntesten Klassik-Moderatoren Deutschlands. Seine Radiosendungen bei NDR-Kultur sind legendär… Mit seinem NDR-Kollegen und Pianisten Philipp Schmid wird diese Lesung mit musikalischen Improvisationen aus Klassik, Pop, Musical und Volksmusik ein unvergesslicher Open Air Abend.

 

Sa, 17. Juli | 19:00 Uhr

Levi Schechtmann – klassisches Piano

Levi Schechtmann wurde 1999 in Hamburg geboren. Als er im Alter von sieben Jahren seinen ersten Klavierunterricht bekam, entfachte sich seine große Leidenschaft für Musik.

Beim internationalen Feurich – Klavierwettbewerb 2016 und 2017 in Wien hat er den ersten Preis – sowie den Grand Prix für die herausragendste Leistung verliehen bekommen. Daraufhin folgten viele Nominierungen für weitere internationale Konzerte, Festivals und Wettbewerbe.
Bei uns ist der sympathische junge Pianist Open Air mit Haydn, Beethoven, Rachmaninow, Liszt und Prokofjew zu Gast.

 

So, 18. Juli | 19:00 Uhr

Ball & Jabara „Mütterdämmerung – die letzten Tage der Kindheit“

In Franziska Ball und Marty Jabaras Minimusical „Mütterdämmerung“, das aus der Feder des Münchner Erfolgsautors Michael Tasche („Das Amt“, „Dahoam is Dahoam“ uvam.) und Ball & Jabara stammt, darf man sich auf ein Musik-Kabarett freuen, das komödiantisch und musikalisch hervorragend die Lieben und Leiden einer Mutter umreißt.
Als Supermama Clara Loft hat es Franziska Ball nun mit dem sogenannten „Pubertier“ zu tun. Ob sich allein nur die Kinder in einer schwierigen Phase befinden oder vielleicht doch auch die Eltern? Sicher ist, dass Marty Jabara, als Piano Reeves ebenfalls Probleme mit der „hormonellen Umstellung“ hat – Erziehungsberater hin oder her!

 

Mi, 28. Juli | 20:00 Uhr

Esther Ofarim

Esther Ofarim – Is It Really Me! Sie ist nur 1,53 m groß und würde sich oft am liebsten unsichtbar machen, aber wenn sie auf der Bühne steht, füllt sie den Raum schlagartig aus und wird zur ganz Großen. Esther Ofarim, die in diesem Jahr ihren 80. Geburtstag feiert, hat immer noch diese intensive, warme und seelenvolle Stimme, die sie in den 1960er Jahren im Duo mit Abi Ofarim weltberühmt machte. In diesem Sommer ist Esther Ofarim mit Liedern und Chansons von John Lennon und Paul McCartney über Kurt Weill und Bertolt Brecht bis hin zu israelischen Traditionals zu Gast.

 

Mehr Informationen

Fr, 30. Juli | 19:00 Uhr

Sa, 31. Juli | 19:00 Uhr

Fr, 06. August | 19:00 Uhr

Sa, 07. August | 19:00 Uhr

Mona Lisa – das Musical konzertant

Wen zeigt das Bild? Das Geheimnis der Mona Lisa haben wir in unserem Musical 2019 schon besungen.

Da wir corona-bedingt das ganze Musical nicht auf die Bühne bringen können, lassen wir die Melodien von Constantin Stahlberg einfach noch einmal erklingen. Freuen Sie sich auf die schönsten Songs aus unserem erfolgreichen Mona Lisa Musical. Mit der zauberhaften Noraleen Amhausen als Mona Lisa und dem stimmgewaltigen Oliver Hoss als Leonardo da Vinci, unterstützt von den Musicalstars Annika Bollmann und Robert Meyer in allen weiteren Figuren.

Erzählt wird die Geschichte von der Regisseurin Sandra Keck, die gleichzeitig einen kleinen Blick hinter die Entstehungsgeschichte geben wird.

S0, 01. August | 12:00 Uhr | Austen to go – „Stolz und Vorurteil“ in einer Wanderlesung

Jane Austen(1775-1817) war eine der bekanntesten Autorinnen der Regency-Ära. Kaum eine Schriftstellerin hat die Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen der Zeit so brillant, witzig und charmant beschrieben wie diese junge fantasiebegabte Pfarrerstochter

Die Schauspielerin Katinka Springborn hat sich des Stoffes angenommen und den charmanten und zuweilen recht kauzigen Figuren aus dem Roman „Stolz und Vorurteil“ Leben eingehaucht. Diese Lesung führt das Publikum an die schönsten Plätze auf dem Kultur Gut. Zu den Klarinetten Tönen von Juliane Sauerland gehen die Gäste auf diese kleine WanderLesung. Romantik pur… auf dem Kultur Gut Hasselburg!

So, 01. August | 19:00 Uhr | Gudrun und Babette Haag – Harfe trifft Marimba

Harfe und Marimbaphon: Brillante Saitenklänge, blitzend und glitzernd, verschmelzen sie mit dem warmen, vollen Klang der Marimba. „Arparimba“ eine Legierung aus den Worten Harfe (italienisch: arpa) und Marimba. Babette und Gudrun Haag bringen mit diesen warmen Klängen und ihrem virtuosen Spiel nicht zum ersten Mal das Publikum auf dem Kultur Gut zum Schwärmen. Traumhaft schön! 

 

Di, 03. August | 20:00 Uhr | Teilnehmende der Meisterklasse von David Geringas (Violoncello)

Der Cellist David Geringas hat sein Wissen immer gerne an junge Künstler aus aller Welt weitergegeben. Bei ihm lernen die Teilnehmenden des Meisterkurses, was es heißt, den Bogen zu führen, Phrasen spannungsreich zu gestalten und einen eigenen Klang zu finden.
Seit vielen Jahren begeistern auf dem wunderschönen Gut Hasselburg die Ergebnisse aus solchen intensiven Unterrichtstagen. An diesem Konzertabend erklingen Meisterwerke der Celloliteratur, das genaue Programm ergibt sich dabei aus der Arbeit des Kurses und wird in stimmungsvollem Ambiente so zum ersten Mal dem Publikum präsentiert.

 

Mehr Informationen

 

S0, 08. August | 12:00 Uhr | Austen to go – „Stolz und Vorurteil“ in einer Wanderlesung

Jane Austen(1775-1817) war eine der bekanntesten Autorinnen der Regency-Ära. Kaum eine Schriftstellerin hat die Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen der Zeit so brillant, witzig und charmant beschrieben wie diese junge fantasiebegabte Pfarrerstochter

Die Schauspielerin Katinka Springborn hat sich des Stoffes angenommen und den charmanten und zuweilen recht kauzigen Figuren aus dem Roman „Stolz und Vorurteil“ Leben eingehaucht. Diese Lesung führt das Publikum an die schönsten Plätze auf dem Kultur Gut. Zu den Klarinetten Tönen von Juliane Sauerland gehen die Gäste auf diese kleine WanderLesung. Romantik pur… auf dem Kultur Gut Hasselburg!

So, 08. August | 19:00 Uhr | „Herzstücke“

Literatur mit Livemusik über Liebestollheit und Entzauberung!

Mit Ulrike Knospe, Erika Spalke und Katharina Hoffman (am Klavier).

Mal humorvoll, mal melancholisch beleuchten Spalke, Knospe, Hoffmann mit eindrücklichen Texten und Livemusik die verschiedenen Facetten des absoluten Gefühls. Ein Liebe-voller, intimer Frauenpower-Abend, der sich alles erlaubt!

 

Fr, 13. August | 19:00 Uhr | „Von der Pfütze bis zum Pol“- Geschichten und Lieder rund um´s Wasser mit Peter Kaempfe und Jan Christoph

Herr Kaempfe…- Ja! Ein Programm mit Wasser? Ein weites Feld… Ja! Shanties zum Beispiel. Bitte? Gibt´s doch kaum echte!  Ach nein? Ach nein! Ach so. Aber trotzdem viel Musik!  Ach ja. Und sonst so „Wassergeschichten“? Ja. Regen, Strand, Fluss, Liebe, Welt, Tod… kommt alles vor. Absurdes? Auch. Komisches? Reichlich! Donnerwetter. Ja… klingt! Kommen sie doch einfach, ist überaus unterhaltsam. Mach ich! Herzlich willkommen. Danke für das Gespräch. Gerne.

 

Sa, 14. August | 19:00 Uhr | Der Spion, den ich liebte – Janina Keppel

Martini, Aston Martin, „Q“ und „M“ … es gibt vieles, was man sofort mit dem berühmten Geheimagenten James Bond verbindet. Genauso verhält es sich mit den zahlreichen Titelsongs, die es ins kulturelle Erbe der legendären Filmreihe geschafft haben. Mit magischer Stimme entführt Sie Janina Keppel (Mona Lisa, Sherlock) in die Welt dieser unvergesslichen Melodien, begleitet am Piano von Duett-Partner-in-Crime Sebastian Plück-Keppel. Anmutig, humorvoll und mit der Lizenz zum Unterhalten erfreute das Duo bereits zahlreiche Gäste auf dem „Traumschiff“ MS Amadea und nimmt jetzt Kurs auf das Kultur Gut Hasselburg!

 

So, 15. August | 12:00 Uhr | Rockin´Blues & Boogie Woogie

Gerd Spiekermann, der bekannte Mister-Plattdüütsch vom NDR, ist zwar seit einigen Jahren in Pension, aber er ist immer noch der bissige und achtersinnige

plattdüütsche Geschichtenerzähler, der die Welt  mit spöttischem Humor betrachtet. Bit di dat Lachen vergeiht!

Gitarrist und Sänger Abi Wallenstein ist eine lebende Legende, deren Arbeitsfeld von der Straße bis zu den internationalen Größen Fats Domino, Joe Cocker, Johnny Winter und vielen mehr reicht. Sein Freund Günther Brackmann ist ein äußerst erfahrener wie virtuoser Blues + Boogie Pianist mit kraftvollen Improvisationen.

Ein Sonntagmorgen mit Blues und Döntjes, was will man mehr…

S0, 15. August | 19:00 Uhr | Austen to go – „Stolz und Vorurteil“ in einer Wanderlesung

Jane Austen(1775-1817) war eine der bekanntesten Autorinnen der Regency-Ära. Kaum eine Schriftstellerin hat die Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen der Zeit so brillant, witzig und charmant beschrieben wie diese junge fantasiebegabte Pfarrerstochter

Die Schauspielerin Katinka Springborn hat sich des Stoffes angenommen und den charmanten und zuweilen recht kauzigen Figuren aus dem Roman „Stolz und Vorurteil“ Leben eingehaucht. Diese Lesung führt das Publikum an die schönsten Plätze auf dem Kultur Gut. Zu den Klarinetten Tönen von Juliane Sauerland gehen die Gäste auf diese kleine WanderLesung. Romantik pur… auf dem Kultur Gut Hasselburg!

Fr, 20. August | 19:00 Uhr | Ein – Personen – Operetten – Revue „Man muss auch mal verreisen…“ mit Valentino Karl

Eine Reise um den Globus quer durch die schönsten Operetten und die Hits der 20er & 30er Jahre.

Begleiten Sie Valentino Karl auf einer Reise rund um den Globus, in ferne Länder und träumen Sie bei bekannten Melodien aus vergangenen Tagen.

Ein buntes Potpourri von Strauß‘schen Walzern, über die in den 50er und 60er Jahren durch Peter Alexander bekannt gewordenen Melodien der Fernseh-Operette, bis hin zu den neu entdeckten und rekonstruierten Jazz Klängen von Paul Abrahams Meisterstücken. Es muss was Wunderbares sein…

 

Sa, 21. August | 19:00 Uhr | Jeden Tag Silvester – Popconcert

Sie waren bereits Vorgruppe von Mark Forster, Johannes Oerding und Silbermond – es gibt vermutlich wenige so familiär tickende deutsche Bands wie Jeden Tag Silvester aus Bad Oldesloe.

Diese Jungs, Till, Nic, Tom und Bertram, die Zwischen den Meeren leben und Musik machen, schreiben eingängige Popmelodien auf erwachsenen Zeilen.

Reflektiert und voller Zuversicht wird man von der Musik umarmt und fest gedrückt. Am meisten freut es sie, wenn das Publikum erkennt, wie viel Spaß die vier Musiker auf der Bühne haben.

Popmusik auf dem Kultur Gut Hasselburg mit „Jeden Tag Silvester“!

 

So, 22. August | 14:30 – 16:30 Uhr | Symphonisches Orchester Plön

Konzert im Innenhof

So, 22. August | 19:00 Uhr | Klassisches Konzert mit Felicitas (Violine) und Constantin Schiffner (Klavier)

Schon im Kindesalter traten die Geschwister Felicitas und Constantin Schiffner im Hasselburger Barocksaal auf und begeisterten das Publikum. Inzwischen haben sie große Erfolge bei internationalen Wettbewerben errungen und verfolgen ihre Solokarrieren. Doch nach Hasselburg kommen die gebürtigen Lübecker immer wieder gerne, um gemeinsam zu musizieren. Wir freuen uns sehr auf diese exzellenten und sympathischen Musiker!

 

Sa, 28. August | 19:00 Uhr | Sabbel nich- Sing!

Musikalische Stoßseufzer mit Sandra Keck.

Vollblutschauspielerin Sandra Keck hat gemeinsam mit ihrem Pianeur, Herrn Hiller, einen Soloabend der Extraklasse erarbeitet. So haben sie die Songs von Georg Kreisler bis Abba noch nie gehört. Kecks Zwischentexte sind pointiert und urkomisch, trotzdem zaubern Schauspiel und Stimme dem Zuschauer Tränen in die Augen…

„Eine spannende Interaktion mit dem Publikum – der Zuschauer darf sich Songs wünschen, die dann spontan von Keck und Hiller in eigener Interpretation wiedergegeben werden, oder sie werden spontan ins Plattdeutsche übertragen, schließlich war Keck 30 Jahre lang Ensemble-Mitglied des Hamburger Ohnsorg Theaters. Hingehen!

 

 

So, 05. September | 12:00 – 18:00 Uhr | Wir sind Ostholstein Mit(te)einander

Unser Tag für Vereine, Clubs, Chöre und Co. und alle, die Lust auf Ostholstein haben.

 

Sa, 25. September & So, 26. September| 11:00 – 18:00 Uhr | Messe4Dogs

Alles rund um den besten Freund des Menschen erfahren Zweibeiner auf der ersten Hundemesse „messe4dogs“ auf dem wunderschönen Gut Hasselburg. Erleben sie eine Veranstaltung in einmaliger Atmosphäre. Am Wochenende 25. + 26. September 2021 präsentieren von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr viele etablierte Aussteller sich ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Gesundheit, Pflege, Zubehör, Ernährung, Trends und Musthaves in Sachen Kleidung u.v.m. die eines gemeinsam haben – das Wohl des Hundes! An beiden Tagen wird es im Außenbereich einige interessante Vorführungen geben. Die Rettungshundestaffel Schleswig Holstein Ost e.V.  wird an beiden Tagen auf der Messe zu Gast sein. Die „messe4dogs“ auf Gut Hasselburg lohnt sich für Zwei- wie Vierbeiner,  denn im Außenbereich laden Livemusik und leckere Verkaufsstände zum Verweilen ein.

Während die Menschen mit Eintritt auf die Messe dürfen, haben Hunde nur mit gültigem Impfausweis Zutritt.

Mehr Informationen

Sa, 27. November | 19:00 Uhr | Herma Koehn, Jens Wawrczeck & Natalie Böttcher

Herma Koehn und Jens Wawrczeck, Lesung
Natalie Böttcher, Akkordeon

George Sand und Gustave Flaubert im Gespräch
Im Januar 1863 erscheint in der Zeitung La Presse eine begeisterte Rezension von Gustave Flauberts Roman „Salammbó“, verfasst von George Sand. Dies ist der Ausgangspunkt einer wunderbaren, langjährigen Freundschaft, die bis zum Tode von George Sand im Jahre 1876 andauert und zwei Menschen verbindet, deren freundschaftliche Nähe angesichts ihrer Verschiedenheit verwundern mag. Ihre Briefe sind Auseinandersetzung mit allen Angelegenheiten des öffentlichen Lebens, Gesellschaft, Politik, vor allem aber Kunst, Literatur, ihr Publikum, ihren Wert. Obwohl ihre Ansichten nicht selten weit auseinander gehen, ist George Sand für Flaubert der „verehrte, angebetete Meister“, er für sie der „liebe Herzensfreund“, den sie mütterlich umsorgt, und für den sie sich bis zu einem gewissen Grade verantwortlich fühlt, insbesondere was sein Talent und seine Gesundheit angeht. Häufig ist gesagt worden: Dies ist der schönste Briefwechsel des neunzehnten Jahrhunderts und vielleicht einer der schönsten überhaupt.

Mehr Informationen

 

 

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Veranstaltungen, besondere Vermietungsangebote und Neuigkeiten rund um das Kultur Gut Hasselburg.
Ihre Daten werden sicher gespeichert, eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Bei Interesse registrieren Sie sich hier. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den Anbieter Rapidmail, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
WORKSHOPS

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

1 + 4 =

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Veranstaltungen, besondere Vermietungsangebote und Neuigkeiten rund um das Kultur Gut Hasselburg. Ihre Daten werden sicher gespeichert, eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Bei Interesse registrieren Sie sich hier. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den Anbieter Rapidmail, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.