WER WIR SIND

Als die Musikproduzenten Heikedine Körting und Andreas Beurmann im Jahr 1979 das Gut Hasselburg als ihr neues Domizil wählten, war die selbständige Betriebsführung des landwirtschaftlichen Betriebs schon aufgegeben, das Herrenhaus stand leer und seine prächtige Galerie aus der Barockzeit drohte in den Saal zu stürzen. Die beiden bewahrten die Reetscheune vor dem Abriss, restaurierten das schlossartige Gebäude und bezogen das Herrenhaus. Ihnen ist es zu verdanken, dass in Hasselburg eine rege Konzerttätigkeit entstand, die u.a. zur Gründung des Kulturkreis Hasselburg eV und des Schleswig-Holstein Musik Festivals führte. Dieses Musikleben zu erweitern, war das Ziel der kulturell orientierten Stahlberg Stiftung, die das Gut im Jahr 2010 erwarb.

Um die Wirtschaftsgebäude des Gutes vor dem Verfall zu retten, wurde ein ökonomisches Konzept umgesetzt, das den anspruchsvollen Fremdenverkehr anspricht. Ferienwohnungen stehen jetzt im Torhaus, dem barocken Wahrzeichen des Gutes, und seit 2020 auch im ehemaligen Kuhhaus zur Verfügung und bieten den Gästen nicht nur gestalterisch herausragende Unterkunft, sondern zugleich die Möglichkeit, die kulturellen Aktivitäten der Stiftung wahrzunehmen.
Das Gut Hasselburg gründet auf einem befestigten Herrensitz des späten Mittelalters. Hier stand um 1200, von einem Wassergraben umgeben, ein künstlich angelegter Erdhügel mit einem darauf errichteten turmförmigen Gebäude. In 1454 wird erstmals der Ausbau zu einer Wasserburg berichtet, als Besitzer finden sich nun die Namen vieler bekannter Holsteiner Familien, aus denen Ende des 17. Jahrhunderts die Familie der Grafen Dernath herausragt. In vier Generationen wurde die Burg ausgebaut zum Herrenhaus, es entstanden um 1770 herum weitere Gebäude wie Torhaus, Scheunen und Ställe.

WER WIR SIND

Als die Musikproduzenten Heikedine Körting und Andreas Beurmann im Jahr 1979 das Gut Hasselburg als ihr neues Domizil wählten, war die selbständige Betriebsführung des landwirtschaftlichen Betriebs schon aufgegeben, das Herrenhaus stand leer und seine prächtige Galerie aus der Barockzeit drohte in den Saal zu stürzen. Die beiden bewahrten die Reetscheune vor dem Abriss, restaurierten das schlossartige Gebäude und bezogen das Herrenhaus. Ihnen ist es zu verdanken, dass in Hasselburg eine rege Konzerttätigkeit entstand, die u.a. zur Gründung des Kulturkreis Hasselburg eV und des Schleswig-Holstein Musik Festivals führte. Dieses Musikleben zu erweitern, war das Ziel der kulturell orientierten Stahlberg Stiftung, die das Gut im Jahr 2010 erwarb.

Um die Wirtschaftsgebäude des Gutes vor dem Verfall zu retten, wurde ein ökonomisches Konzept umgesetzt, das den anspruchsvollen Fremdenverkehr anspricht. 
Ferienwohnungen stehen jetzt im Torhaus, dem barocken Wahrzeichen des Gutes, und seit 2020 auch im ehemaligen Kuhhaus zur Verfügung und bieten den Gästen nicht nur gestalterisch herausragende Unterkunft, sondern zugleich die Möglichkeit, die kulturellen Aktivitäten der Stiftung wahrzunehmen.

Das Gut Hasselburg gründet auf einem befestigten Herrensitz des späten Mittelalters. Hier stand um 1200, von einem Wassergraben umgeben, ein künstlich angelegter Erdhügel mit einem darauf errichteten turmförmigen Gebäude. In 1454 wird erstmals der Ausbau zu einer Wasserburg berichtet, als Besitzer finden sich nun die Namen vieler bekannter Holsteiner Familien, aus denen Ende des 17. Jahrhunderts die Familie der Grafen Dernath herausragt. In vier Generationen wurde die Burg ausgebaut zum Herrenhaus, es entstanden um 1770 herum weitere Gebäude wie Torhaus, Scheunen und Ställe.

2014 WURDE DAS TORHAUS MIT DEM DENKMALSCHUTZPREIS AUSGEZEICHNET.

 

IN 2015 ERHIELTEN WIR VOM BUND DEUTSCHER ARCHITEKTEN DEN ALLE VIER JAHRE VERGEBENEN BDA-PREIS SCHLESWIG HOLSTEIN.

STORIES

Mit diesem Blog wollen wir Ihre Abenteuerlust wecken und zu Erkundungsausflügen in die Umgebung einladen. Beginnen werden wir mit Reisebeschreibungen aus der Feder von Maria Frisé. Sie hat als Journalistin im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ viele Reiseberichte geschrieben und wird nun – speziell für Sie ausgerichtet – weitere lohnende Ausflugsziele vorschlagen.

–––––––––––

MEHR LESEN

STORIES

Mit diesem Blog wollen wir Ihre Abenteuerlust wecken und zu Erkundungsausflügen in die Umgebung einladen. Beginnen werden wir mit Reisebeschreibungen aus der Feder von Maria Frisé. Sie hat als Journalistin im Feuilleton der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ viele Reiseberichte geschrieben und wird nun – speziell für Sie ausgerichtet – weitere lohnende Ausflugsziele vorschlagen.

–––––––––––

MEHR LESEN

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

2 + 12 =

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Veranstaltungen, besondere Vermietungsangebote und Neuigkeiten rund um das Kultur Gut Hasselburg.
Ihre Daten werden sicher gespeichert, eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Bei Interesse registrieren Sie sich hier. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den Anbieter Rapidmail, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ANMELDUNG ZUM NEWSLETTER

8 + 3 =

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie über Veranstaltungen, besondere Vermietungsangebote und Neuigkeiten rund um das Kultur Gut Hasselburg.
Ihre Daten werden sicher gespeichert, eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Bei Interesse registrieren Sie sich hier. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den Anbieter Rapidmail, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.